Brookfield Engineering

Wells-Brookfield Kegel/Platte

Preiswertestes Kegel-Platte-Rheometer zur Bestimmung von Absolutviskositäten bei kleinen Probemengen

Product Description

Wells-Brookfield Cone/Plate

Mit dem Wells-Brookfield Kegel/Platte-Rheometer steht dem Anwender ein hochentwickeltes Gerät zur Verfügung, um routinemäßig absolute Viskositäten mit kleinen Probenmengen zu messen. Die Kegel/Platte-Geometrie garantiert die für die Erstellung vollständiger rheologischer Daten erforderliche Präzision. Im Gegensatz zu den typischen Spindel/Becher-Standard-Messgeräten wird bei diesem System eine genau definierte kleine Probenmenge auf eine fest installierte flache Bodenplatte aufgetragen. Als Messkörper fungiert ein Kegel mit sehr flachem Winkel, der in einem genau definierten geringen Abstand über der Bodenplatte justiert mit Hilfe des Messgerätes den Widerstand der Probe auf die Rotationsbewegung ermittelt. Auf Grund dieser Geometrie ist die Bestimmung der Absolutviskosität von kleinen Probemengen (in Abhängigkeit vom Kegel zwischen 0,5 ml und 2,0 ml) gewährleistet. Das gemessene Drehmoment wird als Digitalwert in der Anzeige dargestellt. Gleichzeitig wird die Viskosität in mPa.s (oder cP) berechnet, die sich aus der bekannten geometrischen Kegelkonstante, der Drehzahl und der ermittelten Schubspannung ergibt. Die korrekte Justierung von Kegel und Platte erhält man über eine einfache Vorgehensweise ohne Hilfe externer Messgeräte. Die Geräte sind standardmäßig mit einer elektronischen Spalteinstellungshilfe ausgestattet. Für das Wells-Brookfield Kegel/Platte-Viskosimeter sind verschiedene Messkegel erhältlich. Ein Messkegel wird im Werk auf die Probenkammer kalibriert und sollte deshalb zusammen als Einheit bestellt werden. Es können mehrere Messkegel auf dieselbe Probenkammer kalibriert werden. Die Probenkammer (Bodenplatte) hat bereits einen Temperiermantel und besitzt Schlauchanschlüsse zum Anschluss an ein Temperiergerät. Die Arbeitstemperatur sollte zwischen 0°C und 100°C liegen. Optional sind Spülanschluss, Einspritzanschluss und ein integrierter Temperatursensor erhältlich. Das System misst mit einer Genauigkeit von ±1.0% bezogen auf den Messbereichsendwert. In Abhängigkeit von den Drehzahlen und den unterschiedlichen Kegeln besitzt das Wells-Brookfield Kegel/Platte-Rheometer eine Vielzahl von Scherraten und Viskositätsbereichen. In diserer Version des DV3T -CP Rheometers können Scherraten bis zu 1875 s-1 erreicht werden. Mit dem LV-Modelltyp lassen sich Viskositäten unter 1 mPas problemlos ermitteln! Das geringe Probevolumen gestattet rheologische Untersuchungen an Materialien, bei denen die Probenmenge begrenzt ist, wie z. B. biologische Flüssigkeiten und Dickfilmbeschichtungen, die teure Metalle enthalten.

MERKMALE UND VORTEILE

  • Bestimmung der Absolutviskosität
  • Nutzung von kleinen Probemengen (0,5 - 2,0 ml)
  • Messung von Viskositäten deutlich unter 1 mPas
  • Präzise Scherraten für die Bestimmung des Fließverhaltens von Materialien
  • Schnelle Temperaturkontrolle durch geringes Probevolumen
  • Elektronische Spalteinstellung für einfache Meßvorbereitung und erhöhten Probendurchsatz
  • Genauigkeit Drehmomentmessung: 1% vom Meßbereich
  • Wiederholbarkeit: 0,2% vom Meßbereich
  • Auto-Zero Funktion zur Absicherung einer präzisen Drehmomentmessung
  • Auto-Range Funktion zur Definition des Messbereiches (full scale range - FSR) für alle Spindel/Drehzahlkombinationen

SPEZIFIKATIONEN


Klicken Sie hier zur Vergrößerung